S U P E R V I S I O N S A U S B I L D U N G

Fallsupervisions-Gruppe

Interkulturelle diagnostische und therapeutische Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen, zumeist unter Einbeziehung von Dolmetscher/innen setzt voraus, mögliche Einflussfaktoren zu reflektieren und in einem komplexen Kontext- und Beziehungsgeschehen tätig zu sein. Die Fallsupervision bietet den Raum, gemeinsam mit einer im Feld erfahrenen Supervisorin das Geschehen in kollegialem Rahmen zu reflektieren. Ergänzend bietet eine Sozialarbeiterin des Zentrum ÜBERLEBEN den Kolleg/innen telefonische Fachberatung bezogen auf soziale Fragen.

Das Angebot richtet sich an Psychotherapeut/innen, Psychiater/innen, Allgemeinmediziner/innen, die mit traumatisierten Flüchtlingen arbeiten.

Flyerdownload und weitere Informationen im Infokasten rechts.

 Supervisionsausbildung in Kooperation mit der Catania gemeinnützige GmbH

In der Supervision von Fachkräften, die mit Menschen mit psychischen Problemen arbeiten, begegnet die Supervisorin/der Supervisor oft besonderen Herausforderungen. Handelt es sich bei den Fachkräften oder den Klient/innen um Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe, gestaltet sich der supervisorische Prozess wesentlich komplexer.

 Der Kurs bietet den Teilnehmer/innen einen strukturellen Rahmen, um auf diesem Gebiet die erforderliche Professionalität zu erlangen und zu vertiefen.

>>> Die nächste Supervisionsausbildung findet von Januar 2018 bis Mai 2019 statt.

Der vorläufige Bewerbungsschluss für diese Ausbildung ist am 31.10.2017.

Den Flyer entnehmen Sie bitte dem Infokasten rechts.